»Der Vertrauensmann« – Der Film

Timo und Joachim arbeiten seit Jahren gemeinsam am Fließband, sind treue Mitglieder der IG Metall und werden von jetzt auf gleich gekündigt.

Der Vorwurf:»Rechts«.

Doch hinter den Kulissen spielt sich etwas völlig anderes ab:
Intrigante Seilschaften, korruptionsähnliche Zustände und mutmaßlich vertuschte Rechtsbrüche eines Gewerkschaftsfunktionärs sind die treibenden Kräfte hinter dieser traurigen Geschichte.

2015 verkündete IG Metall-Chef Jörg Hofmann noch vollmundig »Wer hetzt, der fliegt« und legitimierte damit die politische Überwachung, gesellschaftliche Denunziation und soziale Verleumdung am Arbeitsplatz.

FILM AB!

 

2 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

  • Mir war irgendwie schon immer klar dass es irgendwann so kommt. Ich bin aber auch vorbelastet, habe bis zu meinem 14. Lebensjahr in der DDR gelebt, meine Eltern hatten einen Ausreiseantrag gestellt und wurden entsprechend drangsaliert. Bei mir ging das über Gespräche beim Schuldirektor “Reißen Sie sich zusammen noch sind sie in einer sozialistischen Schule” bis zu Gesprächen beim Rat der Stadt Abteilung Inneres kurz Stasi.
    Die beiden Daimler Mitarbeiter hat man nun über die Klinge springen lassen um dem Klima der Angst Nachdruck zu verleihen.
    Ich persönlich würde aufgrund meiner Erfahrungen nie solche WhatsApp versenden oder Witze erzählen die irgendwie den Eindruck erwecken, ich wäre Rechts, Links oder Mittig.
    Der gebürtige Wessi, entschuldigt diesen Begriff ist da zu gutgläubig und naiv, für solche Häscher ein gefundenes Fressen.
    Der Chorgeist dieser Häscher macht einen Kampf gegen diese Machenschaften wie zu einem gegen Windmühlen.